SONATA RAIL
Ihr kompetenter Logistikpartner.

Neuigkeiten

2016 2015
  • 2. November 2016

    Messe „Consumenta Nürnberg 2016“

    news08Im Rahmen der „Consumenta Nürnberg 2016“ fand das Bayernchampionat der Springreiter, einem schweren Springen der Klasse S*** statt.
    Mit dem jüngsten Starter Tim Hartlaub präsentierten wir unseren Unternehmensverbund vor tausenden Zuschauern hervorragend, indem er durch Platzierungen in den schweren Prüfungen auf sich und uns aufmerksam machte.
    Nun stehen vom 24.-27.11.2016 Weltcupspringen beim AGRAVISCUP in Oldenburg an. Hier wünschen wir Tim viel Glück und Erfolg.

  • 2. August 2016

    Neuer Unternehmenssitz

    Zum 01.08.2016 bezog die SONATA RAIL GROUP ihren neuen Unternehmenssitz in Niedernberg bei Aschaffenburg und ist nun unter der Adresse Nordring 53-55 erreichbar.

  • 1. August 2016

    Erweiterungen im Lokbestand

    Die SONATA RAIL GmbH hat die G1206 der Locomotives Pool GmbH, sowie die Lokomotive 214 006 zum 25.07.2016 von der Deutschen Leasing erworben.  Die 214 006 erhält neben der Hauptuntersuchung bei Gmeinder eine Motoraufarbeitung, sowie eine neue farbliche Gestaltung.

  • 21. Juli 2016

    SONATA LOGISTICS GmbH erhält Sicherheitsbescheinigung

    Die Sonata Logistics GmbH erhielt nach erfolgreichem Audit am 20.07.2016 die Sicherheitsbescheinigung laut §7a Allgemeines Eisenbahngesetz für den Güterverkehr. Die durchgeführten Verkehrsleistungen der Sonata Logistics GmbH erfolgen aktuell über das Schwesterunternehmen, der Städtebahn Sachsen GmbH. „Wir werden zum 01.09.2016 die bahnbetriebliche Verantwortung der Leistungen im Cargo- und Personenverkehr den jeweiligen Sicherheitsbescheinigungen zuordnen, so dass die Städtebahn Sachsen dann ausschließlich SPNV erbringt und die Sonata Logistics GmbH den Güterverkehr“, so Torsten Sewerin, geschäftsführender Gesellschafter. Die SONATA RAIL GROUP von Torsten Sewerin verfügt somit über zwei Sicherheitsbescheinigungen.

  • 4. März 2016

    DORTMUND: TIM ist JÜNGSTER STARTER IN DER GROSSEN TOUR

    news07Springreiten aus Leidenschaft – das ist es, was Tim Hartlaub zum Erfolg bringt. Der erst 15-jährige Springreiter aus Großostheim wird als jüngster Teilnehmer das Starterfeld beim SIGNAL IDUNA CUP 2016 aufmischen und erstmalig im Spitzensport der besten Reiter-/innen dabei sein.

    Tim Hartlaub gehörte nach Ranglistenpunkten bereits mit 14 Jahren zu den 300 besten Reitern Deutschlands. Es war nicht immer so leicht, oben zu bleiben, denn zu Beginn der Reiterei im Jahr 2007, bescherte sein Pony „Jordy“ ihm nicht nur Siege und Platzierungen in Reiterwettbewerben, sondern gleichzeitig spektakuläre Abwürfe und Stürze. Der Umstieg aufs Großpferd erfolgte für Tim schon mit neun Jahren und in seinem Pferd „Zocker“ hatte er einen talentierten Sportpartner gefunden. Den Beiden gelangen auf Anhieb tolle Runden in Springen der Klasse E und innerhalb kürzester Zeit arbeiteten sie sich bis zum Fränkischen Meistertitel der Junioren, im Jahr 2012. Daraufhin folgte die Berufung in den bayerischen Kader und nur kurze Zeit später die Ernennung in den Bundeskader der Children. In den zwei darauf folgenden Jahren feierte er den bayerischen Meistertitel, den Sieg beim „Preis der Besten“, die Qualifikation zur Weltmeisterschaft nach Brasilien, sowie viele Platzierungen und Siege in nationalen und internationalen Springen bis hin zur schweren Klasse.

    Bereits im vergangenen Jahr hat Tim in der Westfalenhalle sein Talent unter Beweis stellen können. Der zu dem Zeitpunkt 14-jährige Springreiter gewann die große Amateurtour, ein schweres Springen über eine Höhe von 1,40 m gegen internationale Konkurrenz. In diesem Jahr wird das 15-jährige Nachwuchstalent erstmalig auf Einladung von Turnierleiter Dr. Kaspar Funke in der mittleren und großen Tour der Springreiter mit seinen Pferden „NBE Groups Alonso“ und „Luxor“ an den Start gehen. Die Nachwuchshoffnung erhält als jüngster Teilnehmer die Chance sich mit den Top-Stars zu messen und auf einer großen Bühne in den Spitzensport hinein zu wachsen.

  • 22. Januar 2016

    Taufe eines Triebwagens zum fünfjährigen Jubiläum

    news10Heute, am 22. Januar 2016 war es soweit – ein weiterer Triebwagen der Städtebahn Sachsen wurde getauft. Mitarbeiter der Städtebahn Sachsen, Vertreter des Verkehrsverbundes Oberelbe und der Oberbürgermeister der Stadt Dresden, Dirk Hilbert, nahmen die Möglichkeit wahr, um 14 Uhr im Dresdner Hauptbahnhof die Taufe des Triebwagens mitzuerleben. Der Hauptsitz der Städtebahn Sachsen ist seit ihrer Gründung in Dresden. Das fünfjährige Jubiläum sowie die hohe Verbundenheit zur Landeshauptstadt Sachsens gaben nun Anlass, den fünften Zug der Flotte auf den Namen „Landeshauptstadt Dresden“ zu taufen.
    „Seit fünf Jahren steigen die Fahrgastzahlen. Das ist ein sehr gutes Zeichen und wir freuen uns, dass unsere Kunden zufrieden mit uns reisen.“ sagte Dr. Ralf Böhme, Geschäftsführer der Städtebahn Sachsen. „Wir werden auch weiterhin zuverlässig für unsere Fahrgäste unterwegs sein.“

  • 1. Januar 2016

    Herzlich willkommen im neuen Jahr!

    news01Ich wünsche Ihnen, Ihrer Familie und Ihren Freunden alles Gute, ein glückliches Jahr 2016, vor allem Gesundheit, Freude und Erfolg. Auch für unsere Unternehmen blicken wir mit Zuversicht nach vorn. Das vergangene Jahr war für die Sonata Rail Group ein sehr erfolgreiches Jahr. Unsere Städtebahn Sachsen GmbH in Dresden fuhr das erste Jahr in der Verkehrsvertragsverlängerung. Durch das Vertrauen welches uns unser Aufgabenträger der VVO bis 2025 gegeben hat, sind wir in der Lage, unsere Investitionen gut zu planen. Wir werden u.a. nach und nach unsere Züge einer Aufarbeitung innerhalb der anstehenden Hauptuntersuchungen unterziehen. Im Cargobereich planen wir den Personal- und Lokbestand zu erhöhen, um so noch flexibler auf unsere Kundenwünsche reagieren zu können. Bei allem, was wir tun, bleibt die Sicherheit jedoch unsere erste Priorität. Jeden Tag vertrauen uns mehr als 8.000 Menschen ihr Leben und viele Kunden ihre Güter an. Sie alle sicher an das Ziel zu bringen ist seit Bestehen unserer Gruppe oberstes Gebot. In diesem Sinne wünsche ich Ihnen, sehr geehrte Fahrgäste und Kunden, einen guten und sicheren Start in ein erfolgreiches und gesundes Jahr 2016.

    Bleiben Sie uns gewogen – wir freuen uns auf Sie.

    Torsten Sewerin
    Geschäftsführender Gesellschafter